Projektsteuerung

Volksschule, Maria Enzersdorf

Ein Kinderhort, eine Volksschule und ein Kindergarten mit Gemeinschaftsküche sind die Bestandteile eines Kinderbetreuungszentrums, das in der südlich von Wien gelegenen Gemeinde Maria Enzersdorf angesiedelt ist.

© Hertha Hurnaus
Fertigstellung
2011
Standort:
Franz Josef Straße 74, Maria Enzersdorf
Bauherr:
Marktgemeinde Maria Enzersdorf
Fertigstellung:
2011
Architekt:
MAGK illiz architecture - Aichholzer Klein Peters Schlömer Wögrath
Nettoherstellkosten:
ca. € 7.300.000
Share:
Pinterest

Über die Schule

Das Kinderbetreuungszentrum aus neuen Gebäudeteilen für zwölf Klassen, vier Hort- und zwei Kindergartengruppen, dem technisch sanierten Turnsaalbereich und der integrierten alten Volksschule ist in seiner Funktion als Gesamtanlage konzipiert. Der Neu- und Zubau bilden mit der bestehenden Volksschule eine Symbiose, die „Gebäudeköpfe“ stehen im Dialog mit der umliegenden Bebauung. Die äußere Form und die Ausrichtung der Baukörper ergeben sich aus den inneren Funktionen (Raumprogramm und Funktionsabläufe), den äußeren und inneren Blickbeziehungen, der Belichtung (Sonne) bzw. den Himmelsrichtungen und dem umgebenden Gelände.

© Hertha Hurnaus